5 neue Schiedsrichter für die FSG Bebra...

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Allgemein

Max Eichhorn, Marian Wahl, Marco Reimer, Justin Stöwer und Tim Hollstein haben den Schiedsricherneulingslehrgang bestanden. Die FSG Bebra bedankt sich bei allen für das Geleistete und wünscht viel Spaß und Erfolg bei den kommenden Aufgaben.



Bad Hersfeld (oz/fs) – Der Fußballkreis Hersfeld-Rotenburg hat seit Sonntag 17 neue Schiedsrichter, die allesamt den Schiedsrichterlehrgang bestanden. Zudem überreichten Kreisschiedsrichterobmann Kurt Apel (TSV Blankenheim) und Kreislehrwart Karsten Vollmar (TSV Kalkobes) einem Teilnehmer aus dem Kreis Alsfeld und zwei Traineranwärtern die Lehrgangsbescheinigung.

Dies war der Lohn nach ereignisreichen, anstrengenden und dennoch abwechslungsreichen Tagen des Lernens und Übens während des Neulingslehrganges, der bis auf den Prüfungstag im Sportlerheim des SV Kathus stattfand.
 Mit sehr viel Engagement und Disziplin gingen alle Teilnehmer sowohl die leichten als auch die schwierigeren Fragen des Regelwerks an, wie etwa die teilweise neu ausgelegte Abseitsregel oder die Strafstoßregel, welche jedes Wochenende für Diskussionsstoff sorgen. Hierbei kam es immer wieder zu den berühmten „Aha - Erlebnissen“ und der ein oder andere staunte nicht schlecht über die scheinbar einfachen, aber eben doch so komplizierten 17 Fußballregeln.

Beim Lernen wurden die Lehrgangsteilnehmer vom eingespielten Referententeam um Lehrgangsleiter Karsten Vollmar unterstützt. So konnten Rainer Heß (TSV Widdershausen), Peter Rehmet (SV Kathus), Lothar Weix (SG Haselgrund), Killian Sauerwein (FV Friedlos), Sören Wollrath (TSV Meckbach) und Bernd Böhle (SG Hessen Hersfeld)  mit Hilfe von neuesten Medien, aktuellen Videobeispielen und eigener Praxiserfahrung die Teilnehmer bestens auf die Prüfung vorbereiten.
 Dies spiegelt sich besonders am Ergebnis wider: „Wir haben erstmals seit sechs Jahren ohne ‘Durchfaller‘ den Lehrgang abgeschlossen und sind damit auch hessenweit spitze“, berichtet Kreislehrwart Karsten Vollmar stolz am Ende des Lehrgangs.

Als Lehrgangsbester erreichte Jonas Krapf vom ESV Weiterode 58 von 60 Punkten. Ihm folgt die einzige Teilnehmerin, Sophia Allmeroth (SC Lispenhausen), mit 57 Punkten.

Die neuen Jungschiedsrichter kommen ab März in der Feldrunde zum Einsatz, vorher haben sie noch ein paar Wochen Winterpause, um sich auf ihr neues Hobby vorzubereiten. Der Kreisschiedsrichterausschuss bittet alle Betreuer und Funktionäre, den neuen Schiedsrichtern den Start in ihr mitunter schwieriges Amt leicht zu machen und diese zu unterstützen, da ja bekanntlich noch „kein Meister vom Himmel gefallen ist“. Unterstützung bekommen die Jungschiedsrichter in den ersten Spielen von so genannten „Coaches“, das sind erfahrene Schiedsrichterkameraden, die als Begleiter bei den ersten Spielen dabei sind und mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es darum geht, auch die schwierigen formalen Dinge rund um eine Spielleitung zu organisieren.

Folgende Teilnehmer haben den Neulingslehrgang mit Erfolg besucht:
 Sophia Allmeroth (SC Lispenhausen), Till Baumgardt (JFV Bad Hersfeld), Christian Berna (SuFF Rasdorf), Michael Cebula (SC Nentershausen), Malte Dittmar (SV Kleinensee), Max Eichhorn (FV Bebra), Hasim Eskin (FV Friedlos), Fabian Glock (ESV Weiterode), Tim Hollstein (SC Asmushausen/Braunhausen), Olivier Jacquemoth (ESV Hönebach), Jonas Krapf  (ESV Weiterode), Marco Reimer (SC Asmushausen/Braunhausen), Julian Rohrbach (SV Niederaula), Jonas Rös (JFV Aulatal), Jan Luca Schwachheim (ESV Weiterode), Justin Stöwer (FV Bebra), Marian Wahl (FV Bebra), Tim Tarek Becker (Sportkreis Alsfeld), Traineranwärter: Marc Güth (TSV Ausbach) und Christian Landgraf (Sportkreis Lauterbach/Hünfeld)

Quelle Osthessensport, Foto Schiedsrichter Vereinigung Hersfeld Rotenburg.

 

 

Galerie Schnellzugriff

Besucher

Heute333
Gestern2372
Woche9370
Monat62379
Gesamt3885700

Besucher IP : 3.238.147.211 Besucher Info : Unknown - Unknown Freitag, 27. November 2020 03:38