E1 holt mit Durchhaltevermögen drei hart umkämpfte Punkte

Geschrieben von Tobias Lecke. Veröffentlicht in Spielberichte

JSG Rotenburg/Lispenhausen I – FSG Bebra I 5:7 (2:1)

Mit extrem harten Kampf und unermüdlichen Laufvermögen warfen sich die „Rotenburger Jungs“ in das Spiel. Wir versuchten mit Cleverness und Spielfreude zu antworten, was uns die Heimelf sehr lange erschwerte.   

 

Es ging druckvoll los. Beide Mannschaften setzten darauf, den Gegner wenig Platz zu geben. Auf dem sehr kleinen Platz in Rotenburg kam es so zu sehr vielen und kraftraubenden Zweikämpfen. Am Anfang kam es durch die Unordnung zu einigen Chancen. Nach zwei Minuten nutzten wir unsere und gingen durch Noel 1:0 in Führung. Dann wurde das Spiel mehr und mehr zerfahrener. Viele lange Bälle waren die Folge. Wir versuchten mit spielerischen Aktionen das Spiel auf unsere Seite zu bringen. Doch Rotenburg verteidigte aggressiv und sehr gut, doch zu jederzeit sehr fair.

Nach einem langen Ball kann sich nach ca. 15 Minuten ein Gästestürmer gegen unsere Verteidigung durchsetzen und erzielt das 2:1. Wir kamen auch danach weiterhin sehr schwer ins Spiel, aber unsere Jungs gaben nie auf und nahmen den Kampf stets auf. Bis zur Halbzeit schaffen wir es aber nicht uns nochmal entscheidend durchzusetzen um den Ausgleich zu erzielen.

In der Halbzeit sprachen die Coaches an, weiter in die Breite und Tiefe zu gehen um das Spiel weiter auseinander zu ziehen und noch schnelle den Ball von Station zu Station zu bringen

Dies funktionierte auch sehr gut in Durchgang zwei. Wir hielten den Ball länger und ließen diesen besser laufen. So kamen wir zu Chancen doch der starke Torhüter der Gastgeber parierte zweimal glänzend. Nach 30 Minuten rutschte der Ball irgendwie zwischen Brayn und Nicolas durch und es stand plötzlich 1:3 aus unserer Sicht. Doch Luca hat nur zwei Minuten später die Antwort parat und schießt den Ball von der Strafraumkante, mit dem schwachen Linken, ins lange Eck. Doch wieder nur zwei Minuten später müssen wir den nächsten Rückschlag hinnehmen und kassieren einen, schön geschossenen, Freistoß.

Doch unsere Jungs gaben sich nicht auf. Noel schafft nach einem schönen Schuss aus der Drehung den 3:4 Anschluss und pushte den Rest unsere Mannschaft nochmal. Jetzt gewannen wir mehr Zweikämpfe. Giuli, Nicolas und Brayn brachten die Bälle schnell nach Außen,  wo Leo und Emanuel nun ihre Geschwindigkeit ausspielen. So wurden wir von Minute zu Minute stärker und sieben Minuten vor Schluss kann Brayn, nach klugem Querpass von Noel zum Ausgleich einschieben. Nur zwei Minuten später ließ Leo, nach einem wunderschönen Pass von Giuli dem Keeper keine Chance und erzielte die 5:4 Führung. Den Deckel setzte Emanuel in der nächsten Minute im 1 gg. 1 gegen den Keeper drauf – 6:4.  Das Spiel ist nun endgültig gedreht.

Seine herausragende, kämpferische und spielerische Leistung krönte Giuli mit einem Freistoß von der Mittelinie. Giuli kämpfte über 50 Minuten und spielte immer wieder klasse Pässe nach vorne und wenn nötig beruhigte er das Spiel indem er die Abwehrspieler mitnahm, deshalb ist das Freistoßtor von der Mittellinie, für ihn, mehr als verdient!

Nach einem Abstimmungsfehler kann Rotenburg noch auf 7:5 verkürzen. Dann ist Schluss und unsere Jungs holten doch noch die drei Punkte, welche zwischendurch schon verloren schienen. Doch durch die kämpferische Leistung und ständiges Weiterversuchen den Gegner mit Pässen auszuspielen, zahlten sich im Endeffekt aus!

Es spielten: Cyprian Kolenkiwiecz (TW), Nicolas Töws, Brayn Miro, Giulian Stabley, Leo Knoche, Noel Stockmann, Luca Berge, Emanuel Akdemir und Simon Cavas.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Galerie Schnellzugriff

Besucher

Heute943
Gestern1236
Woche8207
Monat24040
Gesamt1352449

Besucher IP : 54.225.57.89 Besucher Info : Unknown - Unknown Sonntag, 19. November 2017 18:41