E – Jugend steht mit zwei Mannschaften im Finale!

Geschrieben von Tobias Lecke. Veröffentlicht in Spielberichte

Am Sonntag spielten die 18 übrigen Teams die Zwischenrunde um sich für die Endrunde qualifizieren. Der FSG 2 reichen gerade fünf Tore um das Ticket zu lösen. Die FSG 1 lässt erst im letzten Spiel etwas nach und erreicht als Gruppensieger das Finale.

Die FSG 2 hatte im ersten Spiel Aulatal IV als Aufgabe. Das erste Spiel endet Torlos gegen einen Gegner, welcher nicht schlecht war, trotzdem wäre ein Sieg drin gewesen. Das zweite Spiel war da eine wesentlich größere Aufgabe. Der Favorit aus Friedewald gab sich keine Blöße und schlug uns mit 2:0. Ab dem dritten Spiel drehten wir dann doch nochmal auf. Etwas glücklich konnten wir in der letzten Minute 1:0 gegen Rotenburg II gewinnen. Gegen Bad Hersfeld waren wir dann klar überlegen und konnten mit 3:0 gewinnen. Durch einen Patzer von Aulatal IV gegen Hohe Luft hatten wir das Weiterkommen in eigener Hand. Durch einen Sieg gegen Hohe Luft können wir den zweiten Platz klar machen. So kam es dann auch das 1:0 können wir über die Zeit bringen und werden mit 10 Punkten Zweiter.

Souveräner startete unsere FSG 1 in ihre Zwischenrunde. Durch ein 4:0 Sieg gegen den späteren Zweiten Aulatal II konnten wir gleich mal ein Ausrufezeichen setzen. Dies sollte dazu führen, dass sich unsere Gegner nun tief hinten rein stellen würden. Im zweiten Spiel gegen Schenklengsfeld geschah genau das. Wir taten uns zu Anfang etwas schwer konnten aber dann mit einem 2:0 als Sieger vom Platz gehen.

Auch das nächste Spiel verlief so, dabei mussten wir durch einen Elfmeter zunächst den 0:1 Rückstand hinnehmen. Doch danach zeigten unsere Jungs absoluten Siegeswillen und spielten stark auf. In den nächsten Minuten kam der Gegner kaum an den Ball und wir drehten die Partie binnen einer Minute auf 2:1. Danach hätten wir durchaus die Führung ausbauen können, doch es bleibt bei dem 2:1.

Das nächste Spiel war für unseren Gegner Rotenburg 1 bereits ein Finale. Die Nervosität war den Rotenburgern anzumerken. Sie kamen nicht wirklich ins Spiel. Nach einer vergebenen Riesenchance können wir nach 5 Minuten in Führung gehen. In den nächsten fünf Minuten verpassen wir es die Führung auszubauen, jedoch kann Rotenburg auch nicht wirklich gefährlich werden und so endet das Spiel 1:0.

Durch diesen Sieg und unser gutes Torverhältnis ist uns nun der erste Platz sicher. Trotzdem wollten wir auch im letzten Spiel gegen JSG Geistal gewinnen. Doch zu Beginn des Spieles lassen wir den Gegner zu viel Raum und lassen sie spielen. Durch einen unnötigen Ballverlust müssen wir wieder das 0:1 hinnehmen. Erst in den letzten Minuten fangen wir wieder an stärker zu werden, doch in der letzten Sekunde scheitern wir am Keeper und so verlieren wir unser erstes Spiel in der bisherigen Hallenkreismeisterschaft.

Beide Mannschaften zeigten eine sehr gute Leistung und haben sich die Endrunde verdient. Jetzt gilt es bis zum 03.02. noch die Fehler abzustellen und dann im Finale genauso zu spielen wie in den letzten Runden. Wir hoffen auf eine gute Unterstützung um mit beiden Mannschaften so weit wie möglich zu kommen. Die Endrunde findet am 03.02. in der Großsporthalle statt.

Es spielten:

FSG 2: Gulian Stabley (TW), Adel Hadji, Leart Asani, Noah Kirakosian, Emanuel Akdemir, Lian Asani und Gul-Afzal Atamar-Kheel

FSG 1: Cyprian Kolenkiwiecz (TW), Nicolas Töws, Brayn Miro, Giulian Stabley, Leo Knoche, Noel Stockman und Luca Berge