Der Pokal hat seine eigenen Gesetze……

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

B- Jugend Pokalspiel am 29.09.2015 gegen JVF Aulatal – Kirchheim I

Soweit die Theorie und der Gedanke bei uns Trainern.

Warum sollten wir heute nicht mal für eine positive Überraschung sorgen und unseren heutigen Gegner Aulatal ein Bein stellen??? Nun gut, die Jung´s vom JVF spielen in der Gruppenliga aber sind da nach 4 gespielten Partien mit 6 Punkten noch nicht so richtig aus den Startlöchern gekommen.

Trotz leicht geschwächtem Kader, Tim, Chris Wolf, Lukas und Jannis, meldeten sich vor dem Spiel krank ab, wurden unsere Jung´s diesmal vom Trainerteam in einem Angriffspressing auf´s Feld geschickt. Wir wollten den Gegner hoch anlaufen, unter Druck setzen und ihn damit überraschen.

 Soweit die Theorie…. Leider wurden in den ersten 6. Minuten schon mehrere, vorher angesprochene Laufwege, nicht eingehalten und unser Gegner konterte uns eiskalt aus. 2:0 hieß es da schon.

Die treuen Fans und wir das Trainerteam trauten unseren Augen nicht. Alles vorgenommene war über den Haufen geworfen. Einzig unsere Jungs auf dem Feld schüttelten sich kräftig und gaben sofort wieder Vollgas nach vorne. So war es diesmal dem gut aufgelegtem Justin vorbehalten in der 8. Minute eine kurzgespielte Ecke vom Holzi anzunehmen, Drehung und den Ball fast von der Torauslinie / Eckfahne ins Tor zu ballern! Nur noch 1:2. Was war denn hier los???

Was man aber schon in den Anfangsminuten erkennen konnte, trafen wir heute auf einen bärenstarken, sehr ballsicheren und gut eingespielten Gegner. Hier wurden kaum lange Bälle gespielt sondern immer versucht sich mit tollen Pässen in die Füsse aus unserem Pressing zu lösen.

Trotzdem muss man sagen, dass unsere Jungs ihren Kämpferwillen rausholten und so ab der 15. bis zur 35. Minute ihr bestes Spiel zeigten. Es wurde eine enorme Laufbereitschaft gezeigt. Leider waren aber auch immer wieder einige Abspiel- und taktische Fehler in unserem Spiel, sodass wir in der 26. und 39. Minute wiederrum vom Gegner toll rausgespielte Tore zum 1:4 hinnehmen mussten.

Halbzeit. Hier gab es eine gute und sehr positive Ansprache. Das Ergebnis war nun zweitrangig und man wollte versuchte das Spiel zu nutzen, sich weiter taktisch zu verbessern. Leider mussten wir nun auch noch auf unseren Goalgetter Holzi verletzungsbedingt verzichten.

Aber wir waren nach dem Anstoß sofort wieder Präsent und es gelang wieder Justin mit einem tollen Weitschuß den Rückstand zu verkürzen. Auch nach dem Anstoß erkämpften wir uns schnell den Ball, um anschließend mit schöner Ballstaffete Nico vor dem Tor freizuspielen aber seinen Schuß könnte der Torwart abwehren.

Nun kam es aber wie es kommen mußte und unser Gegner spielte seine Stärken am heutigen Abend aus. Immer wieder wurde das Mittelfeld mit schnellen Pässen überspielt und man fand immerhäufiger die bei uns größer werdenden Lücken in den Abwehrreihen. Unser eigenes Spiel litt, bedingt auch durch einige Wechsel und Positionsänderungen einzelner Spieler, an der schlechten Passquote gerade im Spielaufbau. So folgten die Tore 5 bis 8 in der 43. Bis 61 Minute und das völlig verdient für unseren Gegner.

Am Ende hieß es 2:8 aber man konnte trotzdem mit erhobenem Hauptes vom Feld gehen. Alle Spieler zeigten heute eine tolle läuferische und kämperische Leistung. Das Trainerteam erkannte aber heute auch, an was man in den nächsten Wochen verstärkt arbeiten sollte.

Ein besonderes Lob auch noch an den Schiedsrichter der heutigen Partie Herrn Peter Rehmet aus Friedewald. Durch sein ruhiges, höffliches aber bestimmtes Auftreten gegenüber den Spielern und Verantwortlichen, gab es nicht eine einzige strittige Situation.

Es spielten:

Christopher Hesse, Marian Wahl, Jan Luca Fischer, Stefan Fischer, Niklas Claus, Mavin Eller, Justin Link, Niklas Holzhauer, Adrian Mustafi, Jonas Eckel, Pelle Messer, Yannik Jaworski, Robin Mehler, Nico Kopetzky und Johannes Günes.

Aussicht:

Unser nächste Spiel gegen JFV Burghaun (3 Spiele > 9 Punkte > 22:1 Tore) wurde vom Freitagabend auf Kirmessamstag verlegt. Anpfiff ist hier um 14:15 Uhr auf der Biberkampfbahn. Somit bestreiten unsere Jungs das Vorspiel vor unserer I Mannschaft. Diese tritt anschließend zum Derby gegen den SV Rotenburg an.

Auf ein gutes und erfolgreiches Kirmes – Wochenende.

Mit sportlichen Grüssen M. Holzhauer

Galerie Schnellzugriff

Besucher

Heute2368
Gestern2513
Woche10814
Monat2368
Gesamt3737948

Besucher IP : 3.234.250.24 Besucher Info : Unknown - Unknown Donnerstag, 01. Oktober 2020 22:15